ROADTRIP: Elke ist auf Reisen - Neuseeland - Milford Sound

 

Teil 11: Milford Sound

 

Auf Schatzsuche nach dem Juwel der Fjorde

 

Wer schon einmal in Norwegen war und die beeindruckende Naturschönheit der Fjorde bestaunen durfte, weiß, dass sich zwischen den Bergen und dem ruhigen Wasser nicht nur wundervolle Fotomotive finden lassen, sondern auch eine ganz besondere Stimmung! Eine Stimmung, die dich zwischen der Naturgewalt und purer Schönheit klein vorkommen lässt und ein Gefühl von Glückseligkeit bei jedem entstehen lässt, der bei atemberaubender Aussicht in der Natur verweilt. Stellt euch das ganze Spektakel einfach am anderen Ende der Welt vor – wir befinden uns in Milford Sound in Neuseeland!

 

Ihr fragt euch, wen ihr um diese tolle Erfahrung beneiden dürft? Mich, Elke – ein Schuh von TIGGERS, der sich mit seinem Blumenmuster perfekt in die Natur Neuseelands eingliedert. Vor einigen Monaten habe ich meine heißgeliebte Heimat Dresden verlassen, um die Welt zu erkunden! Nachdem mich mein Weg durch Asien geführt hat, habe ich euch in den letzten Wochen an meinen Abenteuern in Neuseeland teilhaben lassen. Doch die Naturschönheit der Südinsel am anderen Ende der Welt folgt heute!

 

Milford Sound liegt im Fiordland National Park, der seit 1990 Teil des UNESCO-Welterbes ist. Er ist der einzige Fjord, der mit einer Straße erreichbar ist und gilt als Juwel des Nationalparks, was bei all den fesselnden Aussichten, steilen Klippen, dichtem Regenwald, atemberaubenden Wasserfällen und pechschwarzem Wasser absolut kein Wunder ist. Der Fjord wurde bereits vor über 1000 Jahren von den Maori, dem indigenen Volk Neuseelands, entdeckt und von ihnen als Fisch- und Jagdrevier genutzt. Die europäische Entdeckung des Fjords gelang nicht etwa James Cook, sondern 1823 einem Segler namens John Grono, der den Fjord nach einer walisischen Küste benannte.

 

Nach ihm fanden immer mehr Menschen ihren Weg zu dem atemberaubenden Ort. Mehr „Publicity“ für den Ort verschaffte der britische Autor Rudyard Kippling, der Milford Sound in den 1890er Jahren als das achte Weltwunder bezeichnete. Heute findet sich der Fjord auf den Top-Listenplätzen über die wunderschönsten Orte der Welt.

 

Durch dutzende glaziale Phasen der letzten zwei Millionen Jahre wurde der 16km lange Fjord gebildet, dessen Berge bis zu 400 Meter in die Höhe ragen. Einige Wasserfälle und Kaskaden erstrecken sich über mehrere tausend Meter und sprudeln in einer dem humiden Gebiet das ganze Jahr über.

 

Um Milford Sound zu erkunden, kann man zwischen vielen verschiedenen Aktivitäten wählen. Besonders beliebt sind Tagesausflüge und Kreuzfahrten, um die Naturgewalt vom Wasser aus genießen zu können. Man kann sich aber etwas sportlicher betätigen, zum Beispiel mit Segeln, Tauchen, Fischen und Kayak fahren.

 

Und jetzt? Geht es zurück in die Heimat Dresden. Ich weiß gar nicht, wie es mir bei dem Gedanken gehen soll. Traurig, weil die Welt schließlich noch so viele weitere schöne Ecken bereithält, die man bereisen könnte? Oder eher fröhlich, weil ich mit so vielen einzigartigen Erfahrungen zurückkehren darf und diese gleich mit meinen Freundinnen Lara, Lore, Maria und Susi teilen darf? Sie sind im Übrigen auf der Leipziger Straße 45 in Dresden zu Hause. Dort befindet sich der Werksverkauf von TIGGERS! Kommt doch am besten direkt mit dazu, wir freuen uns auf euch! 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel